Damals

  • D A M A L S

    Das 20-jährige Bestehen der Patenschaft zwischen den Gemeinden Barver und Lezay ist vom 4. bis 9. August Anlass für ein Treffen in Barver, an dem unter der 37-köpfigen Delegation aus Frankreich auch etliche Offizielle sein werden, unter ihnen Bürgermeister Jean Pierre Marchaae. In inzwischen sechs Sitzungen hat der Patenschaftsausschuss der Gemeinde Barver unter seinem Vorsitzenden Fritz Bünte ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet,

    ...
  • D A M A L S

    Statt „Guten Abend“ hieß es in Barver jetzt „Bonsoir“: In der Mehrzweckhalle wurde ein Dorfgemeinschaftsfest ausgerichtet. Anlass war der Besuch einer 30-köpfigen Delegation aus Lezay, die für knapp eine Woche in Barver weilte. Musik gab es unter anderem vom Bläserchor Barver, der sein Unterhaltungsprogramm mit dem Bavaria- Marsch einleitete. Dafür gab es viel Beifall. Die Gymnastikdamen des Sportvereins

    ...
  • D A M A L S

    „Bienvenue a Barver“: Ein umfangreiches Besuchsprogramm wartet auf die 30-köpfige Delegation aus dem französischen Lezay, die in der Ortschaft weilt. Der Vorsitzende des Partnerschaftsausschusses, Fritz Bünte, riet den Freunden aus Frankreich, nach ihrer Rückkehr in die Heimat, „eine Woche Urlaub zu nehmen, um sich vom Urlaub in Barver zu erholen“. Die Gruppe fährt unter anderem nach Sachsen-Anhalt.

  • D A M A L S

    Zwei Patenschaften waren offenbar zu viel für die Wagenfelder Haupt- und Realschule: Sie kündigte die Patenschaft mit der Schule im französischen Lezay. In Barver löste dies Bestürzung aus: Die Gemeinde ist mit der Gemeinde Lezay verpartnert. Grund für die Entscheidung der Wagenfelder Schule: Für zwei Austausche gibt es zu geringe Beteiligung.

  • D A M A L S

    Nach einem umfangreichen Tagesprogramm fanden sich die französischen Gäste aus Lezay und ihre Gastgeber aus Barver zu einem gemütlichen Grillabend an der Mehrzweckhalle des Sportplatzes ein. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Barver Bläser Chor, ein Preisschießen wurde auch durchgeführt.

  • D A M A L S

    Um einige Stunden früher als zunächst angenommen traf die 30-köpfige Gruppe aus der Patengemeinde Lezay in Barver ein. Die Gastgeber bereiteten den Franzosen einen überaus herzlichen Empfang. Der erste Ausflug führte in das Museums-Erzbergwerk in Kleinenbremen.

  • D A M A L S

    Auf dem Bahnhof in Diepholz traf eine 18-köpfige Jugend-Tanzgruppe aus Lezay, der französischen Patengemeinde von Barver, ein.

    Die Gastgeber aus Barver erwarteten sie am Bahnhof bereits.

     

  • D A M A L S

    Eine kleine Delegation aus der Patengemeinde Lezay weilt derzeit in Barver. Die Franzosen nutzten den Besuch, um zwei Männer der ersten Stunde zu ehren, die sich viele Jahre für die Patenschaft eingesetzt hatten. An den Gräbern von Theo Drieß und Alfred Winkelmann-Bünte wurden Marmorplatten mit der Aufschrift „Comitée de jumelage“ niedergelegt.