Ergebnis der konstituierenden Sitzung des Rates der Gemeinde Barver am Montagabend (07.11.2011) im Gasthaus Schusterkrug in Barver: 

Der Partnerschaftsausschuss der Gemeinde besteht aus acht Mitgliedern. 
Vorsitzender ist Hans-Hermann Borggrefe (WGB), als sein Stellvertreter fungiert Eckhard Meyer (SPD). 
Dazu kommen Bernd Kramer, Thomas Evers (beide WGB) sowie Kai Klapproth (SPD). 
Als gewählte Vertreter von außerhalb des Rates gehören Jürgen Hartmann und Jonas Bösking dem Ausschuss an. 
Ferner bleibt Fritz Jübner Mitglied. 

Weiterhin wird die Freundschaft zwischen Barver und Lezay nun nicht mehr als "Patenschaft" bezeichnet sondern trägt ab sofort den Titel "Partnerschaft". 

An dieser Stelle sei auch noch einmal folgenden Personen gedankt:

Reinhard Fröhlich war 25 Jahre Mitglied im Gemeinderat. Zudem gehörte er dem Patenschaftsausschuss an und war stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD. „Du hast die freundschaftlichen Beziehungen nach Lezay vertieft", lobte der Bürgermeister. Als Oldewager hätten ihm die Belange dieser Ortschaft besonders am Herzen gelegen.

Auf 30 Jahre Mitarbeit im Rat kann Fritz Jübner zurückblicken, der auch im Patenschaftsausschuss und als stellvertretender Fraktionsvorsitzender der WGB aktiv war. „Du hast deine Meinung immer klar und deutlich gesagt und warst uns ein guter Ratgeber", sagte Osterbrink. Insbesondere bei Bauangelegenheiten hätte Jübner wertvolle Anregungen und Unterstützung geliefert.


Gemeindedirektor Hartmut Bloch (l.) und Bürgermeister Detlev Osterbrink (r.) dankten Dieter Lampe, Reinhard Fröhlich und Fritz Jübner (von links). [Foto: Klöker]


hkl, jb