Am Samstag (25. Juli) waren die Gäste aus Lezay bereits mittags bei der Mehrzweckhalle in Barver eingetroffen. Nach einer kurzen Erholungspause mit Erfrischung wurden sie von ihren Gastfamilien abgeholt. Inzwischen ist der Besuch bereits wieder zu Ende gegangen. Das Motto des Aufenthaltes war ausgerichtet auf 20 Jahre Wiedervereinigung Deutschlands und 60 Jahre Bundesrepublik. Wichtigster Programmpunkt war deshalb auch der Besuch der Hauptstadt Berlin.

Deutsch-französische Partnerschaften im Mittelpunkt / Tagung gestern Nachmittag im Rathaus

Diepholz (rdu) • "Deutsch-französische Partnerschaften: Bausteine für Europa" war das Thema einer Fachtagung, an der gestern Nachmittag im Diepholzer Rathaus gut 40 Verantwortliche aus Kommunen und Partnerschaftskomitees sowie Französischlehrer an Schulen teilnahmen. Veranstalter waren das Institut für europäische Partnerschaften und internationale Zusammenarbeit (IPZ) in Bonn sowie die Stadt Diepholz. 

Lezay/Barver (jb) • "Barver 1150km", diese Aufschrift trägt das Hinweisschild, das eine Gruppe aus Barver Anfang August im französischen Lezay aufstellte. 
30 Personen aus Barver und Umgebung waren anlässlich des 35-jährigen Bestehens der Patenschaft zwischen Barver und Lezay diese 1150km gereist. 
In Lezay hatte man wie immer ein perfektes Programm vorbereitet, beispielsweise Weingutsbesichtigungen mit anschließenden Weinproben in Bordeaux sowie die Besichtigung einer Ziegenfarm in der Lezayer Umgebung. 

Barver (up) • 32 Bürger der Gemeinde Barver machen sich heute Abend auf den Weg nach Lezay, um dort das 35-jährige Bestehen der Patenschaft zu feiern. Wie am Mittwochabend im Verlauf der von Hans-Hermann Borggrefe geleiteten Ratssitzung im Schusterkrug (Peter von Hacht) mitgeteilt wurde, handelt es sich um eine bunt gemischte Truppe, die in Frankreich ein sehr gutes Programm erwartet.