Patenschaftsurkunde zwischen Barver und Lezay feierlich unterzeichnet

Barver (kr). Die französi­sche Woche in Barver läuft auf vollen Touren. Am Sonnabendmorgen trafen die Gäste aus der Patengemeinde Lezay in Barver ein und wurden von Bürgermeister Schumacher bei Schild-Zöllmer willkommen­geheißen. Nach einer Besichti­gungsfahrt am Sonnabendnachmittag kam man am Sonntagmorgen zum Höhe­punkt des Besuchs der Gäste.

Jugendgruppe aus Barver war in Lezay – Viel erlebt

Barver (kdt), Heute traf eine Delegation der Gemeinde Lezay in Barver ein, um in einem feierlichen Festakt die Patenschaftsurkunde zu übernehmen. Grundstein für dieses Beispiel der Völkerverständigung legten im Jahre 1960 die Jugendgruppen beider Gemeinden, als sie beschlossen, zukünf­tig freundschaftliche Beziehungen zu unterhalten und jährlich Jugendgruppen auszutauschen. Auch in diesem Jahr besuchte eine 17köpfige Gruppe die französische Patenstadt.

Zwei Gemeinden besiegeln ihre Freundschaft – Urkundenunterzeichnung zwischen Lezay und Barver

Barver (kr). Heute Morgen ist die 27 Personen starke Delegation aus der französischen Patengemeinde Lezay in Barver eingetroffen. Hiermit erwidert der französische Ge­meinderat unter Leitung seines Bürgermeisters Dr. med. vet. Mornet den Besuch des Barver Rates vom März 1972. Damals wurde schon die Patenschaft zwischen den beiden Orten ge­schlossen, was am Sonntagmorgen nochmals durch Unterzeich­nung einer Patenschaftsurkunde bekräftigt werden soll.