Großartiger Auftakt am Sonntag – Spartenleiter Fritz Bünte zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Die Gäste aus Frankreich (links) und die Gastgeber aus Barver stellten sich zum Abspielen der Nationalhymnen auf.

Barver (kr). Begeisterung und Freude stand in den Ge­sichtern, als man am Sonntag zum Sportplatz in Barver ging und das Spiel zwischen den Mannschaften der Patengemeinden Lezay (Frankreich) und des Gastgebers Barver beobachtete. Die Gäste waren überwältigt von so viel Herzlichkeit und Gastfreundschaft. In einem Gespräch versicherte uns Vorsit­zender Prieur des Sportvereins US Lezay, dass er von dem Empfang sehr beeindruckt sei. Er habe schon viel von Besu­chern, die vor ihm in Barver gewesen waren gehört, doch das müsse man schon selber erlebt haben.

Auf dem Bahnhof herzlich begrüßt

Diepholz/Barver (f). Pünktlich um 6.25 Uhr hielt am Sonnabend — außerplanmäßig — der Paris-Kopenhagen-Express auf dem Diepholzer Bahnhof. Der Zug brachte die „Paten“ der Stadt Diepholz, eine Ju­gendgruppe aus Thouars, und eine Delegation aus Le­zay, der Patengemeinde von Barver.

Patenschaftsurkunde zwischen Barver und Lezay feierlich unterzeichnet

Barver (kr). Die französi­sche Woche in Barver läuft auf vollen Touren. Am Sonnabendmorgen trafen die Gäste aus der Patengemeinde Lezay in Barver ein und wurden von Bürgermeister Schumacher bei Schild-Zöllmer willkommen­geheißen. Nach einer Besichti­gungsfahrt am Sonnabendnachmittag kam man am Sonntagmorgen zum Höhe­punkt des Besuchs der Gäste.

Jugendgruppe aus Barver war in Lezay – Viel erlebt

Barver (kdt), Heute traf eine Delegation der Gemeinde Lezay in Barver ein, um in einem feierlichen Festakt die Patenschaftsurkunde zu übernehmen. Grundstein für dieses Beispiel der Völkerverständigung legten im Jahre 1960 die Jugendgruppen beider Gemeinden, als sie beschlossen, zukünf­tig freundschaftliche Beziehungen zu unterhalten und jährlich Jugendgruppen auszutauschen. Auch in diesem Jahr besuchte eine 17köpfige Gruppe die französische Patenstadt.